WIE VIELE BEWOHNER HAT DIE ERDE

das ende der Vergangenheit bitte gelernt

Mit 73 zu 84 stimme haben die Abgeordneten in El Salvador einen von Frauenrechtsorganisationen eingebrachten Antrag...

Du schaust: Wie viele bewohner hat die erde

Mehr→


*

*

sonnenaufgang_erde_weltall.jpg

Foto: pixabay.com (Pixabay License)

*

Heute ausgeforscht 7,7 milliarden Menschen auf der Erde. Hält ns Wachstum von gegenwärtig 1,2 prozent pro jahr an, käme jedermann zwölf Jahre eine weitere milliarden hinzu. Zur selben zeit ist ns Belastbarkeit unserer erde erreicht, sei sogar überschritten.

Ausgelaugte Böden, by Menschen verursachte Klimaerwärmung und Wasserknappheit in vielen Teilen das Erde und Unterernährung zwingen damit Handeln. Trotz beachtlicher Erfolge am Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion und ns Rückgang das Zahl hungernder Menschen bleibe die schwierige problem ungelöst. Davon wird in dem Folgenden ns Rede sein.

Nötig ist von die notwendig, braucht praktischen Hilfsmaßnahmen hinaus, das Tabuthema der Überbevölkerung stärker in den fokus zu rücken. Das geht nicht ohne ns Bereitschaft, wir mit christlichen- und islamischen Glaubensverkündern eine scharfe Auseinandersetzung zu liefern.

1. Nachhaltigkeit sieht sonstiges aus: der ökologische Fußabdruck der Menschen

Wie viel Menschen can die Erde ertragen und in Dauer ernähren? ns Forschungsorganisation "Global Footprint Network" angeklagt seit von zehn Jahren das ökologischen Fußabdruck von von 150 nation und zieht einer erschreckende Bilanz. Das Schere zwischen von Ressourcenverbrauch das Menschheit und dem, was unsere Planet erreicht kann, klafft immer mehr auseinander. Geht es deshalb weiter, würden uns nach dieser Studie bis um zum jahr 2030 zwei komplette planeten benötigen, um herum unseren Bedarf an Nahrung und nachwachsenden Rohstoffen zu decken. Bis zu zum jahr 2050 wären das knapp drei. Die Menschheit fällt als Bäume, wie diese nachwachsen können, produziert als CO2, wie die Ozeane und Wälder absorbieren können, und fischt als in den Weltmeeren, als sich Fischbestände regenerieren können.

Von ns fast acht milliarden Menschen aushalten schon heute eine Milliarde an Hunger. Noch als fehlt es an sauberem Wasser, menschenwürdigen wohnungen und einer Arbeit, von der sie leben können. Ns Umweltbelastungen steigender Mobilität sollten hier nur in Rande vorstellung werden, um die alle Dramatik der Entwicklung zu veranschaulichen.

Nach einen Studie ns Welternährungsorganisation FAO müsste die Agrarproduktion bis zum jahr 2050 in dem Vergleich zu 2005 ca 70 prozent gesteigert werden, um herum die kommen sie erwartenden neun milliarden Erdenbewohner ernähren zu können. Enthalten ist aber noch nicht geklärt, wie die Transport- und Lagerungsprobleme kommen sie lösen sind.

Die errechnet ist gewiss mit zustimmen Unsicherheiten behaftet, so liegt ihr das Annahme zugrunde, dass die Bevölkerung in den städte wächst und sich mit steigendem Einkommen ns Menschen mit als Weizenprodukten und deutlich mehr Fleischprodukten ernähren. Dieser Trend laub sich aktuell bei China groß erkennen. In dem Jahre 2050 sein hochgerechnet 461 millionen Tonnen fleisch erzeugt werden, ca die Nachfrage kommen sie decken; 2005 "genügten" noch 249 millionen Tonnen.

Doch schon zur zeit hat in vielen eingeordnet jahrzehntelange Übernutzung das Böden erodieren ermöglichen und zu sinkenden Erträgen geführt. Die bauernhof leidet zudem weltweit unter dem Klimawandel, den sie allerdings selbst mitverursacht hat. Knapp einer Drittel das weltweiten Treibhausgase stammt das ende dem Agrarbereich. Der liegt zum noch vor der Energieerzeugung oder dem Verkehr.

Wie noch soll eine so "schwierig" aufgestellte bauernhof ihre Erträge um weitere 70 prozent steigern? es fehlt hier nicht in Stimmen, die von einer neuen farm yard träumen, wenn sie mehr Nahrungsmittel für menschen statt Tierfutter und Bio-Kraftstoffe produziert. An der tun endet jetzt mehr wie die Hälfte das weltweiten Getreideernte wie Kraftstoffe oder in den Mägen von Nutztieren.

Mehr sehen: Ordnungswidrigkeit Außerhalb Geschlossener Ortschaften, 21 Bis 30 Km/H Zu Schnell Gefahren

Vermittelbar ist durchaus einer gewisse Reduzierung ns Fleischkonsums durch "mehr Klasse als Masse" an den OECD-Staaten. Verbessert importieren müssen sogar Transport und Lagerung über Lebensmitteln weltweit. Es dürfen sogar nicht länger deshalb viele kurs weggeworfen und zerstört werden. An Deutschland endet konvertieren jedes der dritte tag geschlachtete Schwein an dem Müll.

Es zeigen unbestreitbar wesentlich Reserven kommen sie Steigerung ns Effizienz in Landwirtschaft und im handel sowie in den Verbrauchern. Durchgreifende Veränderungen das weltweiten landwirtschaftlichen Produktion wette jedoch von einer fundamental Veränderung das Lebens- und Ernährungsgewohnheiten ns Menschheit ab. So müssten das Industrienationen nicht anzeigen den Konsum sicher Lebensmittel maßvoll beschränken, sondern dein Konsumgewohnheiten und ihr Lebensstil radikale verändern. Dennoch wollen die Menschen hierzulande wirklich zeigen noch zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad fahrt und sich streng vegetarisch ernähren? Mit autoritärem druck lässt sich einer solche Umstellung nicht bewirken. Ziemlich im Gegenteil: sie würde das Regierungen krachend um die Ohren fliegen und in Ende das genaue Gegenteil deren bewirken, was in der regel angestrebt wurde.

Die politik ist oben Zustimmung der population angewiesen. Es macht keinen Sinn, das Lösung ns Probleme innerhalb Zusammenhang mit ns Bevölkerungsentwicklung auf nicht belastbare Fiktionen und Illusionen aufzubauen, die einer politisch Bewährungsprobe nicht standhalten. Politik can nicht autoritär vorschreiben, wie die Menschen zu leben und kommen sie essen haben.

Die personen werden zeigen dann dein Ansprüche zurückschrauben wenn sie spüren, das Verzicht erkennbare Verbesserungen bringt. Solange jedoch andernorts das Bevölkerungswachstum ungebremst weitergeht, gibt es keine durchgreifende Bereitschaft zur Veränderung ns eigenen Lebensgewohnheiten. Eher wird der letzte Quadratkilometer tropischer Regenwald mit genmanipulierten Monokulturen bepflanzt, wie dass europa und das USA in Hirsebrei umsteigen, ca die Ernährung einer beständig wachsenden Bevölkerung bei anderen Teilen das Erde ohne dauerhafte Lösungsperspektive vorübergehend kommen sie sichern.

Es besteht viel eher ns Gefahr, dass sich Nahrungskonzerne mit ihre Versprechen durchsetzen, mit genmanipuliertem seriell und Tieren das benötigte als an Nahrungsmitteln kommen sie produzieren. Verantwortungslose Regierungen liefern sogar noch ns ökologisch unverantwortliche und kurzsichtige Scheinlösung das Ernährungsprobleme noch, indem sie die letzte verbliebenen Regenwälder durch Brandrodungen ich rannte und Plantagen mit genmanipulierten Pflanzen ersetzen. In diese klug verschwinden schon jetzt immer als Tiere und Pflanzen zum immer von der Bildfläche.

Aber auch hierzulande wird die Natur in Ertragssteigerung bei Pflanzen und tieren getrimmt. Dabei verstehen unser wasser mit Nitraten und die tiere mit Antibiotika vergiftet. Mit "Geiz ist geil" wird auch unser festland zugrunde gerichtet. Das alles zeigt in eine Politik, das auf mehr Masse setzt, statt die Kernfrage ein zukunftsgerechten stress, Überlastung der Erde kommen sie stellen.

2. Bestandsaufnahme der Bevölkerungsentwicklung

Über die längste Zeit das Menschheitsgeschichte wuchs die population der Erde zeigen sehr langsam. An der Steinzeit teilten sich wenige Hunderttausend Menschen ns Erde. Nach Schätzungen gegeben es bevor 10.000 jahr weniger als vier Millionen jedermann weltweit. Ca die Zeitenwende wird die Zahl ns Erdbewohner oben etwa 200 Millionen jedermann geschätzt. Bis um zum jahr 1750 vervierfachte sich die Zahl in etwa 800 Millionen. Während das Industriellen aufruhr erhöhte sich das Produktivität das Industriegesellschaften dafür stark, dass schon um 1800 die erste Milliarde leisten war. 1930 erreichte die Bevölkerungszahl das zweite Milliarde, 1960 die dritte und 1999 schließlich das sechste.

Seit Mitte ns 20. Jahrhunderts findet ns Bevölkerungswachstum in der nähe des ausschließlich in den sogenannt "Entwicklungsländern" statt. Am schnellsten wächst ns Bevölkerung an den regionen der afrikanischen Subsahara. Gerade die in Ressourcen armen afrikanische Sahel-Staaten haben zugleich die höchsten Geburtenraten. Dort verbindet sich hohes Bevölkerungswachstum mit allen negativen Merkmalen ökonomischer und struktureller Rückstände bei der Entwicklung.

Mehr sehen: Wer Bist Du Aus Herr Der Ringe Test Wer Bin Ich, (Wanted) #1

3. Religiöse Zusammenhänge ns Bevölkerungsentwicklung

Spannend ist ns Herstellung des Zusammenhangs von religiösen Domen mit das Entwicklung ns Bevölkerung durch einen Blick in den weltweiten anteil Angehöriger sicher Religionen bei der Gesamtbevölkerung. Zum anderen haben die Führer dies Religionen oftmals einer starken politischen Einfluss, das vielfach von die besitzen Religionsgemeinschaft weit hinausgeht. Häufig kooperieren ns Religionen über alle Rivalitäten hinweg, wenn es ca Fragen das Sexualaufklärung, der Frauenrechte oder das Geburtenkontrolle geht. Gehen es um herum gesellschaftliche Blockade, findet einer enge Kooperation beispielsweise zwischen katholischen bischofs und islamischen Führern statt. Das gemeinsame Feindbild sind Verhütungsmittel, Abtreibung und Sexualaufklärung.