Hitler flucht nach argentinien

NS-Kriegsverbrecher Adolf Eichmann – auf einem Schiff in Richtung Argentinien. (imago bild / united Archives International)

Als sicherer Hafen für Nazis jawohl Argentinien traurige berühmtheit erlangt. Dahin kommen sie gelangen war überhaupt nicht deshalb schwer. Ermöglicht weil schwache steuerelemente und Unterstützer an verschiedenen Ländern. Darunter auch der argentinische Staatspräsident Perón.

Du schaust: Hitler flucht nach argentinien

Mitte das vierziger Jahre: in der argentinischen hauptstadt Buenos Aires bevölkern elegant gekleidete Menschen das herrschaftlichen "Avenidas", ns Opernhäuser, theater und Tangosäle. Inzwischen Europa nach kommen sie Zweiten Weltkrieg am Boden liegt, ist Argentinien ein wohlhabendes festland mit ein aufstrebenden Industrie, das hungerleidende Länder als Spanien mit riesig Mengen in Getreide und fleisch versorgt. 

Im Vergleich kommen sie Europa, wo Zerstörung, Elend und chaos herrschen, zu sein die Zustände in Argentinien 1945 geradezu paradiesisch. Nein Wunder, dass der dünnbesiedelte südamerikanische Staat zum Magneten für personen wird, die ns Nachkriegsnot europäisch entfliehen wollen. Dort trifft es sich gut, dass General Juan Domingo Perón, ns 1946 damit Präsidenten auswahl wird, einer offensive Einwanderungspolitik betreibt. 

"Er wollte Millionen von Europäern nach Argentinien holen – und deutsche waren er dabei besonders lieb", sagt Holger Meding, Historiker bei der universität Köln. Entsprechend Meding kamen an jenen Nachkriegsjahren dreißig- bis um vierzigtausend deutschsprachige Immigranten nach Argentinien.

"Sie galten als fleißig, innovativ und organisiert – und da drüben wollte Perón sind nicht problematischen Signale setzen."

Problematische Signale: damit weg Meding, "dass einer zum beispiel die persönlich Biografien prüfen möchten und personen gegebenenfalls zurückschicken wille – das ich werde es haben dem gesamten Einwanderungsprojekt ja beschädigt zugefügt. So fragte man hier nicht genau nach und tonhöhe wirklich nahezu jedermann ins Land.

Schwerstverbrecher und Völkermörder konnten fliehen

Meding hat ns Flucht nationalsozialistischer Kriegsverbrecher sonde und ein buchen verfasst unter dem Titel "Flucht bevor Nürnberg? deutsch und österreichisch Einwanderung an Argentinien inmitten 1945 und 1955".

Hunderte deutscher und österreichischer Nationalsozialisten, unter ihnen Schwerstverbrecher und Völkermörder als Adolf Eichmann, josef Mengele, Eduard Roschmann heu Erich Priebke floh nach Südamerika, um herum der Strafverfolgung kommen sie entkommen.

*
Erich Priebke passieren sich by argentinischen Polizisten. (picture-alliance / dpa / epa / daniel Luna / dsl)

Hudal, der wegen seiner aufgetan zur Schau gestellten Sympathie für das Nationalsozialismus schließlich innerhalb Vatikan in Ungnade fiel, zu sein wohl ns engagierteste, noch nicht der einzige kirchliche Fluchthelfer. Auch die deutsche, das kroatische und das ungarische Sektion der päpstlichen Flüchtlingshilfe nutzten ihre Möglichkeiten, Kriegsverbrechern und Kollaborateuren unter die Arme kommen sie greifen: Mit Empfehlungsschreiben für ns Rote Kreuz ebenso Kost und Logis an Klöstern.

"Dem Papst müssen all dies bekannt gewesen sein", meint Uki Goñi, argentinien Journalist und autor von "Odessa: ns wahre Geschichte", über papst Pius XII., der von 1939 bis zu seinem tod 1958 das Oberhaupt der katholischen kirche war. 

"Ihm kann an keinen fall verborgen blieb sein, was Hudal tat, denn ns ging dann schon weil die Presse. Selbst, wenn Papst Pius XII. Die Fluchthilfe zum Nazis nicht persönlich genehmigt haben leuchter – ns Tatsache, dass er sie nicht entbrannt hat, zeigt, das er in gewisser kanzel damit ich stimme zu war."

"Es ist ein gewisses Die-Augen-verschließen. Und das ist, wenn man ns Größe das Verbrechen betrachtet, durchaus einer bedenkliche Sache. Deshalb würde ich ns mal nennen. Man kann sogar natürlich das Wort schuld da in den mund nehmen", sagt ns Hudal-Experte johannes Sachslehner by die pose der Kirchenspitze kommen sie den Fluchthilfe-Aktivitäten.

Mehr sehen: Lübeck: Weihnachtsmarkt Lübeck Heilig Geist, Lübeck: Weihnachtsmarkt Im Heiligen

Der Historiker Holger Meding nennt ursache dafür, warum ns Vatikan die unterstützung für Nazis deckte.

"Die katholische Kirche unterstützte diejenigen, die man eher oben der eigenen Seite wähnte. Ns im zweifel Streiter für das eigene Sache sein konnten, auf jeden fall verlässliche Antikommunisten waren. Ein zweiter ereibstoff war einen karitativer Grund. Und das führte dann dazu, das die katholische Kirche an Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz diese Fluchtlinien zuerst ermöglichte." 

Amerikanische Fluchthilfe zum Klaus Barbie

Den erbitterten Antikommunismus teilte die Kirche mit ns Westmächten darunter Führung der Vereinigten Staaten. Dass Hunderte by Nationalsozialisten und Nazi-Kollaborateuren fliehen konnten, lag sogar daran, das sich für die USA mit dem beginn des Kalten Krieges ns Feindbild änderte.

"Es hat einer Wandel stattgefunden, zweifellos. Spätestens abdominal 1943 befürchteten die Alliierten in dem Falle ein Niederlage von Dritten Reichs würde ein nicht unbeträchtlicher Teil by NS-Flüchtlingen irgendwo bemühungen unterzuschlüpfen. Und das wollte einer zweifellos blockieren und verfügen über dann sogar auf ns einzelnen zustände Amerikas eingewirkt", sprechen Meding.

"Dann noch veränderten sich die geopolitischen Umstände, und das ende dem ursprünglichen Feind, ns jetzt besiegt war, nämlich kommen sie Dritten Reich, und von italienischen Faschismus, wurde heute nicht unbedingt einen Verbündeter, noch man sah das Prioritäten derzeit gewandelt und einer sah das eigentlichen Gegner in der Sowjetunion und vor allem innerhalb aggressiven, expansiven Kommunismus. Demgegenüber war derzeit die aufsehen nach NS-Kriminellen nicht mehr prioritär."

1947 baute das Counter intelligence Corps, mangel CIC, ns Nachrichtendienst der US-Armee, sogar selbst ein Fluchtweg auf. Über ihn schleuste ns CIC eigene Agenten aus, ns wegen ihrer Nazi-Vergangenheit unbequem es kümmert mich nicht waren.

*
Adolf Eichmann wurde in einem aufsehenerregenden Prozess zum Tode verurteilt. (picture alliance / Photo12 / Ann Ronan foto Library)

Josef Mengele fühlte sich in Buenos Aires deswegen sicher, dass er dort ein weiterer seinen richtigen name annahm. Aber 1959 erließ die deutsche Justiz einen Haftbefehl gegen ihn und Mengele fliehen ins Nachbarland Paraguay. Bis kommen sie seinem Tod an Brasilien zwei jahrzehnte später musste sich das ehemalige Lagerarzt verstecken. 

Eduard Roschmann starb 1977 in Paraguay, wohin das sich abgesetzt hatte, da die deutsche Justiz seine transfer beantragt hatte. Josef Schwammberger, sogar er ns ehemaliger Ghetto-Kommandant, wurden 1990 von Argentinien in Deutschland überstellt.

Und Erich Priebke, jahrzehntelang ein angesehener bewohner im idyllischen Bariloche, ereilte das gleiche Schicksal jahr Jahre später – auf den in luc greisen Ex-SS-Hauptsturmführer wartete ns Prozess in Italien. 

"Argentiniens Regierungen haben von selbst nie einig gegen das Nazis in ihrem festland unternommen", sagt das argentinische journalisten Uki Goñi. Bis zu heute ist ns freundliche aufzeichnen vieler NS-Verbrecher unter Präsident Perón einer Tabuthema in seinem Land, in das sich anzeigen wenige Historiker herangewagt haben.

Mehr sehen: Zuhause Arbeiten Und Geld Verdienen, Von Zuhause Arbeiten

Die Anstöße zur aufarbeitung seien oft das ende dem ausländisch gekommen, sagt der Geschichtswissenschaftler Holger Meding.

"Es zu sein Historiker ende den Vereinigten zustände und kommen sie deutschsprachigen Raum, die sich strecken damit angestellt haben. Denn in Argentinien gilt ns streckenweise immer noch als ein gewisses vermintes Gelände. Das sich zu beschäftigt, legen sich mit den Peronisten an, und ns ist in Argentinien nicht außerordentlich glücklich, das kommen sie machen."