Facelift seat leon 2017

Der seat Leon ist ns wichtigste Modellreihe der Spanier und erhält nun ein Facelift weil das seine dritter Generation. Was sich damit Einführungsmodell verändert verfügen über und in wen sich ns Fahrzeug richtet, zeigt unsere Bericht. Das Seat Leon Facelift für das Modelljahr 2017. Von Michel Weigel & thomas Blachetzki


*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Im Interieur kommen die Sitze optional u.a. In der sehr zu empfehlenden Alcantara-Variante. External gibt es Kunstleder, innen nachher Alcantara. Das ist das optimale Mischung. Ähnlich gegen Aufpreis zeigen es auch eine Lederausstattung, die aber keinen Mehrkomfort bietet und auf den Sitzmittelbahnen tatsächlich auch echtes Leder verwendet. Das Sportlenkrad lüge gut in der hand und macht sogar optisch etwas her. Bei der FR-Version nunmehr auch unten abgeflacht. Außerdem wurde ns Handbremsgriff nun aufgrund eine elektrische Parkbremse ersetzt.

Du schaust: Facelift seat leon 2017

Serienmäßig ist das Infotainment-Bildschirm 5,8 Zoll groß, mit von Facelift tun können er bis oben 8 Zoll vergrößert werden. Dazu sind optional sich entschuldigen CarPlay und android Auto erhältlich. Davon abgesehen kann man befinde Smartphone ist gut induktiv laden, vorausgesetzt ns Handy unterstützt diese Funktion. Aus nächsten jahr soll gegen Aufpreis an Wunsch auch ein volldigitales Cockpit die klassischen Rundinstrumente ersetzen.

Neu innerhalb Leon ist die Ausstattungslinie XCELLENCE, ns man bereits ende dem seat Ateca kennt. Sie beinhaltet exklusive Stoffsitze, ns optional mit Tierhaut heu Alcantara ausgestattet bekomme können. Dazu gibt es Zierelemente, einer LED-Ambiente-Beleuchtung an den Türenverkleidungen, am man die Farben verstellen kann, Keyless entry und XCELLENCE-Türeinstiegsleisten. In dem Exterieur zu sein die fenster nun mit Chrom umrahmt.

In allen Versionen jawohl Seat beim Leon gut mit umfangreichen Geräuschdämmungen das Lärmpegel gesenkt.

Mehr sehen: Diese Produkte Gibt Es Bei Lidl Zigaretten Preis 2018, Lidl Verkauft Keine Zigaretten In Holland Mehr

Der FR und XCELLENCE bekomme jeweils zum gleichen kosten erhältlich sein. Enthalten richtet sich Ersterer in Kunden, die lieber sportlicher fahrt wollen und Letzterer soll das „Komfort-Kunden“ gewinnen. Des Weiteren gibt es noch das Ausstattungslinien Leon, reference und Style. Zukünftig wird es ns Facelift auch zusammen Cupra, deshalb der Top-Sportversion, geben.

Ingesamt soll das Preisniveau nicht angehoben werden, deswegen dass sich für ns Leon-Käufer ein Preisvorteil von 300 – 400 Euro ergeben soll.

Wenn man schon by Anspielungen zum neuen Ateca spricht, deshalb wurden auch Assistenzsysteme aus dem SUV übernommen. Darunter der Stauassistent, welcher bis um 60 km/h aktiv ist. Außerdem sind einen Spurhalte-Assistent und ns Active Cruise regulate (ACC) optional erhältlich. Das City-Notbremsfunktion zählt leider zuerst ab dem Style von Serienausstattung, hier sollte seat nachfeilen und dies immer inkludieren, da sie in unsere Augen zu den wichtigsten Sicherheits-Systemen zählt. Weiter optionale Features eine Verkehrszeichenerkennung, auch Fernlicht- und Park-Assistent. Die „Birdview-Kamera“ aus dem Ateca bleiben übrig dem Leon allerdings verwehrt.

Mehr sehen: Nächste Parlamentswahl In Den Niederlande Wahl 2017 Umfrage, Nächste Parlamentswahl In Den Niederlanden

Motoren

Benziner:

1.0 TSI, 115 PS, 4,4 l/100 km1.2 TSI, 86 heu 110 PS, 5,3 l/100 km1.4 TSI, 125 heu 150 PS, 5,4 l/100 km1.8 TSI, 180 PS, 6,0 l/100 km

Diesel:

1.6 TDI, 115 PS, 4,2 l/100 km2.0 TDI, 150 oder 184 PS, 4,6 l/100 km

Das DSG zu sein optional zum alle Motorisierungen erhältlich. Außerdem sind nahezu alle Motoren mit einer anfang & Stopp-Funktion ausgestattet. Da drüben die Verbrauchswerte Werksangaben sind, ich muss man um herum einen realistischen Wert kommen sie erhalten, ein bis um zwei liter addieren.

Abmessungen

Länge: 4,26 – 4,54 mBreite: 1,82 mHöhe: 1,45 – 1,46 mRadstand: 2,64 m

Text: Autogefühl, Michel Weigel & thomas BlachetzkiFotos: Autogefühl, thomas Blachetzki